• boulders beach
  • boulders beach
  • signal hill
  • signal hill
  • camps bay
  • camps bay
  • heidelberg
  • heidelberg
  • giraffen
  • giraffen
  • addo
  • addo

Kapstadt & die "big five" malariafrei !

Tag Kapstadt

Sie übernehmen Ihren Mietwagen zur vereinbarten Zeit und fahren zu Ihrer Unterkunft.
Wir empfehlen die Mitnahme eines Internationalen Führerscheins.

1 Mietwagen/PKW Kat. C (VW Polo Classic o.ä. (Gangschaltung, Radio/CD, Servo,
A/C)) von Europcar RSA

3 Übernachtungen Trevoyan Guesthouse in der Kategorie luxury (Mainhouse), inkl.Frühstück

Das Trevoyan Guest House liegt sehr zentral und doch ruhig im Stadtteil Tamboerskloof.
Ihr Zimmer der Kategorie luxury (insgesamt 5) befindet sich im Haupthaus und verfügt
über TV, Telefon, Minibar, Safe, Kaffee-/ Teezubereiter und Föhn. Wenn Sie einmal nicht
unterwegs sind, laden der Garten mit beheizbarem Swimmingpool sowie das Sonnendeck
zum Verweilen ein.

2. Tag Kapstadt

Kapstadt wird nicht ohne Grund als eine der schönsten Städte der Welt bezeichnet. Der
innere Stadtbereich wird vom berühmten Tafelberg, dem Signal Hill und Lion's Head
sowie vom Meer begrenzt.
Die Stadt und ihre Umgebung bieten zahlreiche Möglichkeiten zu Unternehmungen. Eine
Auffahrt zum Tafelberg, der Besuch der Waterfront sowie ein Ausflug zum Kap der Guten
Hoffnung sind einfach ein Muss während Ihres Aufenthaltes!

3. Tag Kapstadt

4. Tag Kapstadt - Hermanus
Über die N2 oder entlang der Küstenstraße erreichen Sie Hermanus
(Fahrtstrecke ca.180km).

2 Übernachtungen Abalone Lodge in der Kategorie Standard, inkl. Frühstück
Die Abalone Lodge liegt in herrlicher Lage am Sievers Point, von dem Sie einen
Rundblick auf das Meer und die Berge haben. Die Zimmer und die Aufenthaltsräume sind
sehr geschmackvoll eingerichtet.

5. Tag Hermanus


Hermanus ist ein kleiner Badeort mit fantastischen Stränden in der näheren Umgebung.
Besonderer Höhepunkt im Jahr ist das Eintreffen der Wale im Juli. Bis Dezember können
diese riesigen Säugetiere vom Land aus beobachtet werden.


6. Tag Hermanus - Robertson
Über das historische Städtchen Swellendam geht es heute in die östlichen Weingebiete
nach Robertson (Fahrtstrecke ca. 200km).

1 Übernachtung Fraai Uitzicht 1798 in der Kategorie Superior-Garden-Suite, inkl.Frühstück
Die historische Weinfarm am Fuße der Langeberg Berge bietet herrliche Aussichten auf
die umliegenden Weinberge.
Die Zimmer der Kategorie "Garden-Suite" entsprechen ihrer Größe eher
einem Standardzimmer und haben jeweils einen privaten Zugang zum Garten. Ihr Zimmer
verfügt über ein Double-Bett (160 oder 180cm breit), Ventilator, Heizung und Kaffee-
/Teezubereiter.

Die Zimmer der Kategorie Superior-Garden-Suite" sind größer und
komplett modernisiert worden (2008) und verfügen zusätzlich über eine Klimaanlage.

Die Abende können Sie im hauseigenen Restaurant ausklingen lassen.
Besonders empfehlenswert ist "Wine&Dine" (täglich): hier können Sie ein 7-Gänge-Menü mit
passenden begleitenden Weinen genießen (Kosten ca. ZAR 670,00 pro Person inkl.
Getränke/ Stand September 2011).

7. Tag Robertson - Oudtshoorn
Die historische Straße R62 führt Sie in die Kleine Karoo hinein (Fahrtstrecke ca. 270km).

1 Übernachtung Montana Guestfarm in der Kategorie Suite, inkl. Frühstück
Die Montana Guest Farm liegt ca. 13km außerhalb von Oudtshoorn in Richtung der
Cango Caves. Das ehemalige Farmhaus und die Nebengebäude im kapholländischen Stil
sind geschmackvoll restauriert worden. Das hauseigene Restaurant bietet abends leckere
Menüs.

8. Tag Oudtshoorn - Knysna
Sie können zunächst eine Straußenfarm oder die bekannten Cango Caves
(Tropfsteinhöhlen) besuchen. Über landschaftlich schöne Strecke führt Sie dann der Weg
durch die Outeniqua-Berge an die Küste hinunter. Entlang der Garden-Route erreichen
Sie Knysna (Fahrtstrecke 140km).

3 Übernachtungen Fish Eagle Lodge in der Kategorie Standard, inkl. Frühstück
Die Fish Eagle Lodge liegt auf einem Berg oberhalb der Knysna Lagune mit herrlichem
Blick auf die Lagune und die umliegenden Berge. Die Zimmer verteilen sich in mehreren
Häusern in einem schönen Garten. Alle verfügen über ein eigenes Bad (mit Badewanne
und separater Dusche), Kühlschrank, Kaffee- und Teezubereiter und Balkon oder
Terrasse.

Die Lodge ist eine gute Wahl für Ihren Aufenthalt an der Gardenroute!
Die Gastgeber sind sehr herzlich und können Ihnen gute Tipps geben, wie Sie Ihre Tage in
Knysna und Umgebung verbringen können.

9. Tag Knysna
Zeit zur freien Verfügung. Während Ihres Aufenthaltes an der Gardenroute können Sie
abwechselnd Bade- und aktive Tage erleben: z.B. Bootsfahrten auf der
Knysna Lagune, besuchen Sie den Tsitsikamma Nationalpark mit den letzten Baumriesen
Südafrikas, etc. - eine Fülle von Aktivitäten erwartet Sie!

In der näheren und weiteren Umgebung finden Sie herrliche Strände, die häufig Ihnen
fast alleine gehören und zum Baden und Sonnen einladen.

10. Tag Knysna

11. Tag Knysna - Addo Elephant NP
Über die N2 Richtung Osten erreichen Sie den Addo Elephant Nationalpark (Fahrtstrecke
ca. 330km).

2 Übernachtungen Restcamp in der Kategorie Chalet
Der Addo Elephant Nationalpark wurde 1931 zum Schutze der noch 11 verbliebenen
Elefanten in dieser Region gegründet. Heute leben im Nationalpark mehr als 350
Elefanten, außerdem Büffel, Nashörner und diverse Antilopenarten.

Sie können im eigenen Fahrzeug Pirschfahrten unternehmen, oder Sie nehmen an denen
vom Park angebotenen geführten Fahrten teil (buchbar und zahlbar vor Ort).

12. Tag Addo Elephant Nationalpark
Zeit zur freien Verfügung: Unternehmen Sie Pirschfahrten in den Park hinein. Direkt am
Restcamp (nur im Hauptcamp) befindet sich ein Wasserloch, das viele Elefanten zur
Tränke nutzen.

Das Visitor Center im Addo Elephant Nationalpark bietet interessante Nacht- und
Sonnenuntergangspirschfahrten an (ZAR 220,00 - ZAR 310,00 pro Person - Stand Juni
2010 - exkl. Eintrittsgeld für den Nationalpark, z.Z. ZAR 130,00 Erw./ ZAR 65,00 Kind).

Mehrere private Wildreservate empfangen auch Tagesbesucher, z.B. auch Schotia
Safaris (ca. 30 Autominuten entfernt). Sie unternehmen eine ausgedehnte
Nachmittagspirschfahrt (15.00h - 19.00) im Landrover in Begleitung eines erfahrenen
Wildhüters. In Schotia haben Sie sehr gute Chancen, Löwen zu beobachten. Der Abend
endet mit dem Dinner in der offenen Boma (Kosten ZAR 660,00 pro Person - Stand
Dezember 2011 - inkl. Abendessen).

13. Tag Addo Elephant NP - Kenton-on-Sea
Über Paterson erreichen Sie Kenton-on-Sea (Fahrtstrecke ca. 130km).

2 Übernachtungen Kariega Game Reserve "Main Lodge" in der Kategorie Chalet,
inkl. Vollpension & 2 Safariaktivitäten täglich
Kariega besteht aus 26 Holzhäusern, die sich am oberen Rand eines Flussbettes entlang
ziehen. Von Ihrer privaten Terrasse haben Sie herrliche Ausblicke in das Flusstal. Zu den
Gemeinschaftsanlagen gehören ein Swimmingpool und ein Restaurant.

14. Tag Kariega Game Reserve
Zeit zur freien Verfügung.
Das private Kariega Nature Reserve liegt landschaftlich sehr
schön. Diverses Wild, vor allem verschiedene Antilopenarten, Zebras und Giraffen
können Sie zu Fuß, oder auf einer Pirsch- bzw. Bootsfahrt entdecken.
Seit 2004 leben auch Elefanten und Löwen in einem separaten Bereich des Reservats.

Die fantastischen Strände bei Kenton-on-Sea sind ebenfalls einfach per Auto zu
erreichen.

15. Tag Kenton-on-Sea - East London
Sie fahren weiter Richtung Osten nach East London (Fahrtstrecke 180km auf der N2).

2 Übernachtungen Inkwenkwezi in der Kategorie Bush Camp, inkl. Vollpension &
2 Safariaktivitäten täglich
Das 4000ha Inkwenkwezi Wildreservat liegt nur ca. 35km östlich von East London
entfernt und bietet verschiedenen Wildarten, wie z.B. Löwen, Nashörnern, Giraffen und
diverse Antilopenarten, eine Heimat.

Das intime Bush Camp bietet max. für 12 Gäste Unterkunft. Sie wohnen in Safarizelten,
die auf Holzplattformen stehen und über eine private Terrasse sowie Dusche/WC
verfügen.

16. Tag Inkwenkwezi
Aufenthalt im Inkwenkwezi Wildreservat. Täglich werden morgens und abends
Pirschfahrten in Begleitung eines erfahrenen Rangers angeboten. Weitere Aktivitäten
sind Fußsafaris und Kanutouren.

17. Tag East London
Die Rückgabe Ihres Mietwagens erfolgt am Flughafen.